Nach der Abgabe meiner Bachelorarbeit war ich 10 Tage in den Alpen unterwegs. Die Highlights der Stopps in Saalbach, Davos und Oberbayern gibts hier.

Galerie


Saalbach-Hinterglemm

war Station 1. Ein Männerurlaub der Superlative. Biken bei flüssigem Sonnenschein, Kaiserwetter und unter Gruppenzwang. Mit Challenges an jeder Ecke und dem ein oder anderen Bier war das eine viertägige Party. Danke an alle, die dabei waren und Garry & Garry für die Hammer Live Musik zum Abschluss der Worldgames of MTB!

Oberbayern

war eher ein spontaner letzter Halt in den Bergen. Eine dreitägige Hüttenwanderung in der Nähe vom Schliersee mit meinen Eltern und deren Freunden war ein feucht-fröhlicher Abschluss. Neben Regen und Schneeregen war das Essen auf der Schönfeldhütte das Highlight. Mit einer Menge Obstler und Hellem konnte die Stimmung jedoch nicht getrübt werden. Danke an meine Eltern, einfach für alles!

Davos

im Anschluss war etwas ganz neues für mich. Dank der Einladung von Christoph, ergab sich die Möglichkeit mit beim Ilmenauer Local und MTB-News Redakteur Gregor in die Wohnung einzuziehen. In den vier Tagen bin ich so viele atemberaubende Trails und technische Abfahrten gefahren, wie noch nie in meinem Leben. Blinde Fahrten auf Geröll, Steinen und durch Schnee waren materialmordend, aber unvergesslich. In den vier Tagen bin ich nur zwei Trails mehr als einmal gefahren und habe lange noch nicht alles gesehen. Die mit Maxalami gespickte Bereifung musste nach diesem Trip ersetzt werden. Bike Urlaub in der Schweiz kann auch günstig sein, wenn man sich selbst verpflegt und jemanden kennt, der sich auskennt. Danke für das Abenteuer!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen